Zu den Inhalten springen

Pflegende Angehörige
Kursangebot

Pflegende Angehörige leisten viel. Sie unterstützen Menschen bei alltäglichen Aktivitäten wie Aufstehen, Waschen, Ankleiden, Essen und dürfen bei allem ihre eigene Gesundheit nicht aus dem Blick verlieren. Damit diese Doppelrolle nicht zu einer Überforderung wird, ist es wichtig, eine professionelle Unterstützung zu bekommen.
Die Pflege-Experten des Lausitzer Seenland Klinikum haben ein kostenloses Kursangebot ins Leben gerufen. Ihre fachliche Kompetenz soll die pflegenden Angehörigen bei ihren Aufgaben unterstützen und deren Fragen zu unterschiedlichen Themen beantworten.
Das Kursangebot umfasst die Komplexe Demenz und Ernährung, Kinaesthetics als Bewegungswahrnehmung und Rechtliche Aspekte. Jeder Themenkomplex besteht aus vier (einzelnen) Kursen. Diese bauen nicht aufeinander auf, Interessierte können also einzelne Termine besuchen oder den gesamten Kurs absolvieren.

Nähere Informationen zu den Themenkomplexen und deren Kursen lesen Sie weiter unten.
Melden Sie sich noch heute an - wir freuen uns auf Sie!

Das Kursangebot

  • Demenz und Ernährung

    Mit Frau Heike Nitschke, Gesundheits- und Krankenpflegerin/ Praxisanleiter/ Pflegeexperte für Ernährungsmanagement

    Mit dem Programm „Demenz und Ernährung“ bauen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Eigenständigkeit und Pflegekompetenz, die ihnen und ihren Angehörigen im Alltag helfen, auf.
    In den Seminaren lernen sie den Umgang mit Demenz, Problemerfassung und Problemlösungen auf der Grundlage von Sinneswahrnehmung und Selbsterfahrung und die Vermeidung von Komplikationen bzw. Folgeerkrankungen.

    Termine:
    AUSGEBUCHT: 01.12.2016 | Umgang mit Demenz und Ernährung
    02.02.2017 | Risiken der Mangelernährung, Energieberechnung
    11.05.2017 | Alltagshilfen, Anwendung in der Praxis, Selbsterfahrung
    03.08.2017 | Schluckstörungen, Umgang und Kontrolle
    02.11.2017 | Beginn/Wiederholung des Themenkomplexes

  • Kinaesthetics – Bewegungswahrnehmung

    Mit Frau Astrid Winkler, Gesundheits-und Krankenpflegerin/ Praxisanleiterin/ Kinaestheticstrainerin

    Mit dem Programm „Kinaesthetics Pflegende Angehörige“ bauen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer grundlegende Bewegungskompetenzen auf, die ihnen und ihren Angehörigen im Alltag helfen. In den Seminaren lernen sie, die eigenen Bewegungen zum Beispiel während eines Transfers so zu verändern, dass sich der eigene und der Handlungsspielraum des Angehörigen erweitern. Dies führt zu größerer Mobilität, Lebensqualität und schützt die Gesundheit der pflegenden Angehörigen.

    Termine:
    14.12.2016 | Wahrnehmungsförderung für pflegebedürftige Angehörige durch die Aktivierung der Sinne, Kennenlernen von stimulierenden Anwendungen
    29.03.2017 fällt krankheitsbedingt aus, Ausweichtermin 17.05.2017 | Unterstützung für pflegende Angehörige den Alltag zu gestalten. Unterstützung beim Aufstehen, Waschen, Ankleiden, Essen, Ausscheidung.
    28.06.2017 fällt krankheitsbedingt aus (Nachholtermin wird bekanntgegeben) | Umgang mit Stürzen, Sturzrisiken vermeiden, Gestaltung der Wohnung. Wie kann ich wieder aufstehen?
    27.09.2017 wird vorverlegt auf den 13.09.17 | Was muss ich bei der Pflege meiner Angehörigen beachten? Erlernen von prophylaktischen Maßnahmen. Einsatz von Pflegehilfsmitteln.
    06.12.2017 | Beginn/Wiederholung des Themenkomplexes

  • Pflege – was nun?! Rechtliche Aspekte

    Mit Angela Wolf, Kliniksozialdienst/Entlassmanagement

    Beratung Angehöriger zur Beantragung der Pflegestufe, der Hilfsmittelversorgung, von Pflegediensten und häuslicher Versorgung. Ebenso wird zu den Themen Vollmacht und Betreuungsverfahren gesprochen.

    Termine:
    18.01.2017 | Beantragung der Pflegestufe, der Hilfsmittelversorgung, von Pflegediensten und häuslicher Versorgung, Beratung zu Vollmacht und Betreuungsverfahren
    26.04.2017 | Beantragung der Pflegestufe, der Hilfsmittelversorgung, von Pflegediensten und häuslicher Versorgung, Beratung zu Vollmacht und Betreuungsverfahren
    21.07.2017 vorverlegt auf den 19.07.17 | Beantragung der Pflegestufe, der Hilfsmittelversorgung, von Pflegediensten und häuslicher Versorgung, Beratung zu Vollmacht und Betreuungsverfahren
    25.10.2017 | Beantragung der Pflegestufe, der Hilfsmittelversorgung, von Pflegediensten und häuslicher Versorgung, Beratung zu Vollmacht und Betreuungsverfahren

Hinweis

Die Kurse umfassen eine maximale Teilnehmerzahl von je 16 Personen. Bitte melden Sie sich frühzeitig an.

Veranstaltungsort:
Lausitzer Seenland Klinikum
Geriatrische Tagesklinik (Erdgeschoss)
Maria-Grollmuß-Straße 10 | 02977 Hoyerswerda

Uhrzeit:
Jeweils von 17.00 - 18.30 Uhr

Kursanmeldung

ODER

  • per Telefon: 03571 44-3645
Kontakt und Anmeldung
Heidi Zweiniger
Chefarztsekretariat der Klinik für Geriatrie

Telefon: 03571 44-3645
Telefax: 03571 44-2235