Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

29.04.2021, Hoyerswerda

Ab dem 1. Mai nimmt Dr. med. Thomas-Peter Ranke seine Tätigkeit als Chefarzt in der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Handchirurgie am Lausitzer Seenland Klinikum auf.

Neuer Chefarzt bereichert Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Handchirurgie

(Foto: LSK/LAUSITZWELLE)

Mit Dr. Ranke kommt ein ausgesprochener Spezialist im Bereich der Endoprothetik ins Team der Klinik nach Hoyerswerda. Als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Rheumatologie, Kinderorthopädie und Chirotherapie wird die Klinik nun der zunehmenden Spezialisierung in diesem Bereich gerecht.

„Dass wir Herrn Dr. Ranke hier nach Hoyerswerda holen konnten, ist ein ausgesprochener Glücksumstand - für das Haus und die Region“, führt Geschäftsführer Mirko Papenfuß aus. „Wir freuen uns sehr, ihm hier fachlich und menschlich eine Plattform für sein Wirken bieten zu können. Die Fachspezifika von Herrn Dr. Ranke ergänzen sich optimal mit dem bestehenden Profil der Klinik, so dass neben Chefarzt Dr. med. Stefan Domanja, der auf dem Gebiet der Wirbelsäulenchirurgie überregionale Anerkennung genießt, nun für den Fachbereich Endoprothetik ein weiterer ausgesprochener Spezialist zur Verfügung steht“, erläutert Geschäftsführer Mirko Papenfuß die neue Stelle.

Dr. med. Thomas-Peter Ranke selbst sagt zu seinem Wechsel nach Hoyerswerda: „Ich freue mich sehr, nach vielen Jahren in der Orthopädischen Klinik Hohwald hier nach Hoyerswerda zu kommen. Ich bin auf das Team gespannt und natürlich die Menschen, die als Patienten zu mir kommen. Ich werde hier als Chefarzt meine Expertise im Bereich der endoprothetischen Versorgung bei Knie- und Hüftgelenken, aber auch bei Ellenbogen-, Schulter-, Finger- und Sprunggelenken einbringen und ich bin sehr froh, hier am Lausitzer Seenland Klinikum eine neue Wirkungsstätte gefunden zu haben.“

Beide Chefärzte werden die Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Handchirurgie zukünftig gemeinsam leiten. Ziel ist es, auf dem sehr umfangreichen Fachgebiet das Behandlungsspektrum der Klinik weiter zu spezialisieren.

Kontakt

Ihr Pressekontakt

Gernot Schweitzer
Pressesprecher, Unternehmenskommunikation/Marketing

Lausitzer Seenland Klinikum GmbH
Telefon   03571 44-3666
Telefax   03571 44-2264
hoy.presse@sana.de
www.seenlandklinikum.de