Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

14.05.2019, Hoyerswerda

Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages beschließt Fördergelder für Krankenhäuser

Lausitzer Seenland Klinikum erhält Investitionsförderung

Pflegebereichsleiterin Diana Witschaß (li.) erläutert Frank Hirche die Möglichkeiten der elektronischen Patientenakte; daneben Dr. med. Olaf Altmann, Medizinischer Direktor, Geschäftsführer Jörg Scharfenberg und Oberarzt Dipl.-Med. Ivan Nojarov (v.l.n.r.), Foto: Gernot Schweitzer

In seiner Sitzung am 8. Mai 2019 hat der Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages Fördergelder in Höhe von rund zehn Millionen Euro für investive Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Krankenhäusern freigegeben. Mit diesen Mitteln sollen Maßnahmen in den Krankenhäusern zur digitalen Ertüchtigung finanziell unterstützt werden.

Für das Lausitzer Seenland Klinikum bedeutet das, knapp 230.000 Euro Fördermittel um den digitalen Ausbau weiter voranzutreiben. „Wir nutzen die Fördermittel vor allem, um das Thema „Elektronische Patientenakte“ bzw. papierloses Krankenhaus weiter voranzutreiben. Nach dem der WLAN-Ausbau nun fast abgeschlossen ist, sind die entsprechende Hard- und Software sowie Anwenderschulungen notwendig“ erklärt Geschäftsführer Jörg Scharfenberg die Pläne.

Auch für den CDU-Landtagsabgeordneten Frank Hirche sind die im Finanzausschuss bewilligten Gelder Grund zur Freude und Bestätigung seiner Arbeit. „Ich freue mich, dass unsere Arbeit im Landtag hier im Klinikum Hoyerswerda zu spüren ist. Mit diesen Fördermitteln werden wichtige und notwendige Maßnahmen im digitalen Bereich ermöglicht. Damit wird die Gesundheitsversorgung in unserer Region weiter gestärkt und ein moderner, zukunftsfähiger Standard etabliert“.

Kontakt

Ihr Pressekontakt

Gernot Schweitzer
Pressesprecher, Unternehmenskommunikation/Marketing

Lausitzer Seenland Klinikum GmbH
Telefon   03571 44-3666
Telefax   03571 44-2264
hoy.presse@sana.de
www.seenlandklinikum.de