Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

30.08.2019, Hoyerswerda

Lausitzer Seenland Klinikum erhält DIN EN ISO-Zertifikat

V.l.n.r (vorn): Dr. Elke Hoffmann, Auditorin der DIOcert GmbH, Thorsten Müller Qualitätsmanager des LSK, Sylvia Dürlich, stv. Pflegedirektorin des LSK, Dr. med. Olaf Altmann, Medizinischer Direktor des LSK; (hinten) Frank Hirche, Mitglied des Sächsischen Landtages, Jens Spahn, Bundesgesundheitsminister, Jörg Scharfenberg, Geschäftsführer des LSK; Foto: LSK/Simanowski

Im Rahmen des Besuchs von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im Lausitzer Seenland Klinikum wurde dem Haus am 30.08.2019 offiziell das Zertifikat „DIN EN ISO 9001:2015“ übergeben.

Dr. Elke Hoffmann, Auditorin der DIOcert GmbH, betonte in ihrer kleinen Laudatio den hohen organisatorischen und medizinischen Qualitätsstandard im Haus und hob das „Wir-Gefühl“ in der Belegschaft bzw. das hervorragende schnittstellenübergreifende Arbeiten hervor.

Sie überreichte außerdem ein symbolisches Apfelbäumchen, an dem man - wie beim Qualitätsmanagement - sieht, dass gute Wurzeln gelegt und die Blätter schön grün sind, aber man das Bäumchen auch weiter pflegen muss, um das Wachstum zu sichern oder Früchte zu ernten.

Nach vielen Monaten Vorbereitung fand vom 24. bis 26. Juni 2019 das Zertifizierungsaudit statt. Im Rahmen der Zertifizierung werden sämtliche Abläufe und Prozesse in einem Unternehmen analysiert und bewertet. Ziel ist es u.a. Ressourcen und Synergien aufzudecken, Arbeitsabläufe und Projektarbeit zu optimieren, Services und Kundenzufriedenheit zu verbessern, Fähigkeiten, Kreativität, Motivation und Engagement der Mitarbeiter zu wecken und zu fördern oder die Teamarbeit und Unternehmenskultur zu verbessern. Nach der Erstzertifizierung wird jährlich die Entwicklung kontrolliert.

Kontakt

Ihr Pressekontakt

Gernot Schweitzer
Pressesprecher, Unternehmenskommunikation/Marketing

Lausitzer Seenland Klinikum GmbH
Telefon   03571 44-3666
Telefax   03571 44-2264
hoy.presse@sana.de
www.seenlandklinikum.de