Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

08.10.2021, Hoyerswerda

Chefarzt Dr. med. Thomas-Peter Ranke erhält Ermächtigung zur ambulanten Behandlung orthopädischer Problemfälle.

Behandlung orthopädischer und kinderorthopädischer Problemfälle im Lausitzer Seenland Klinikum

(Foto: LSK/Gernot Schweitzer)

Seit 1. Oktober 2021 hat Dr. med. Thomas-Peter Ranke die Ermächtigung der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen erhalten, im Rahmen einer ambulanten vertragsärztlichen Versorgung kinderorthopädische und orthopädische Problemfälle am Lausitzer Seenland Klinikum zu behandeln.

Das bedeutet, dass kinderorthopädische Problemfälle nun mit einer Überweisung in die Sprechstunde von Dr. Ranke kommen können. Diese Überweisung muss von einem niedergelassenen, orthopädischen oder chirurgischen Facharzt oder eines Facharztes für Kinder- und Jugendmedizin ausgestellt sein.

Für die Behandlung der orthopädischen Problemfälle in der Sprechstunde, vor allem im Zusammenhang mit Hüft- oder Kniebeschwerden bei Erwachsenen, ist eine Überweisung vom Facharzt für Orthopädie, für Chirurgie oder für Innere Medizin/Spezialisierung Rheumatologie notwendig.

Die Sprechstunde findet immer dienstags statt. Die Terminvergabe erfolgt über das Kliniksekretariat unter Telefon 03571 44-5511 oder über das Ambulanzzentrum unter Telefon 03571 44-5555.

Kontakt

Ihr Pressekontakt

Gernot Schweitzer
Pressesprecher, Unternehmenskommunikation/Marketing

Lausitzer Seenland Klinikum GmbH
Telefon   03571 44-3666
Telefax   03571 44-2264
hoy.presse@sana.de
www.seenlandklinikum.de